Der Verein


    Aufgaben und Ziele 

  • Schaffung von Möglichkeiten zur kulturellen und künstlerischen  Betätigung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Förderung und Unterstützung aller Generationen in ihrer ästhetischen, motorischen, sozialen, kognitiven und emotionalen Entwicklung und Weiterbildung
  • Aktivitäten zur Bewusstseinsbildung für gesunde Lebensweise
  • Förderung von Begegnung aller Generationen und Kulturen

    Es gibt die Einzelmitgliedschaft und die Mitgliedschaft der ganzen Familie. (25€/50€)

    Ist man Mitglied der villahafner hat man Vergünstigungen bei allen Workshops, Eintritten und Veranstaltungen.

    Die Mitgliedschaft erneuert sich jedes Jahr im Juli mit Einzahlung des Mitgliedsbeitrages.
    Bei Nichteinzahlung des Betrages über mehr als 2 Jahre erlischt die Mitgliedschaft automatisch.

    Wir sind ein gemeinnütziger Verein, was bedeutet, dass allfällige Gewinne wieder ausschließlich der villahafner zufließen werden.

    Geschäftsführung des Vereins:

    Geschäftsführung: Ida Hafner und Franziska Kren-Leitgeb
    Schriftführer: Viktoria Oparjan und Maria Gößler
    KassierIn: Hans Ortner und Gudrun Leutschacher
    KassaprüferIn: Heinz Rauth und Brigitte Schlosser

    Jedes Mitglied kann auf Anfrage die Statuten zugeschickt bekommen.

Das Haus

 

villahafner - zur Geschichte des Hauses

Das Haus, in dem jetzt der Kulturverein villahafner-kulturzentrum beheimatet ist, wurde im Jahr 1903 vom Tischlermeister Josef Hafner...

als Wohn- und Werkstattgebäude errichtet. Mit seiner ersten Frau Paula hatte er drei Kinder, Josef, Maria und Franz, seine zweite Frau Maria schenkte ihm 1912 den Sohn Anton. Josef Hafner war nicht nur ein angesehener und innovativer Tischlermeister, er war auch musikalisch in Kirche und Gemeinde sehr aktiv. So begründete er 1921 den Männergesangverein Maria Lankowitz, der aus der Sängerrunde der Feuerwehr hervorging, sowie die Musikkapelle der Feuerwehr, aus der später die Bergkapelle Piberstein entstand. Seine musische Begabung erbten die Söhne, und vor allem Toni, der als bildender Künstler und als Chorleiter und Komponist weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt wurde. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde das Haus erweitert. Es entstand im Erdgeschoß eine vergrößerte Tischlerwerkstatt, die von den Tischlermeistern Josef und Franz Hafner geführt wurde, und im 1. Stockwerk die Wohnung und das Atelier des akademischen Malers Toni Hafner. Als Anerkennung für seine Leistungen wurde Toni Hafner Maria Lankowitzer Ehrenbürger, und die Gasse wurde in Anton Hafner - Gasse umbenannt. Nach seinem Tod im Jahre 2012 übernahmen der Sohn Gregor Hafner gemeinsam mit seiner Frau Ida das Haus, renovierten es und adaptierten es mit privaten Mitteln für das villahafner - kulturzentrum. Das Zentrum wird vom gemeinnützigen Verein villahafner betrieben (Obfrau Ida Hafner) seit 27. April 2013.

mehr...

Das Team

Wir, und noch viele Andere sind das motivierte Team der villahafner. Klick auf das Bild um uns alle kennen zu lernen