KULTURGENUSS- VERANSTALTUNGEN

Unsere Konzert-, Theater- und Literaturreihe steht unter dem Motto "Klein und Fein". Die eingeladenen Künstler und Künstlerinnen bieten "Exquisites". Besonders interessant sind auch die Improtheater- Veranstaltungen, die im wahrsten Sinne des Wortes "einmalig" sein werden. 

Versüßt wird unser Angebot noch durch unseren Kulturpass 5+1 (der 6. Eintritt ist frei).



Duo Staravoitava/Kalcher

So. 23. Juni, 17.00 Uhr

Die aus Belarus stammende Flötistin Maruta Staravoitava und der österreichische Fagottist Thomas Kalcher haben sich bei einem Kammermusikprojekt in der Schweiz kennengelernt. Das Ehepaar lebt derzeit in Genf.

Im Jahre 2022 haben die Musiker ein sehr persönliches und originelles Duoprojekt ins Leben gerufen, welches ihnen ermöglicht in unterschied-lichsten Programmen auf vielseitige und reichhaltige Art und Weise ein breites Repertoire von alter Musik bis zu Uraufführungen auf die Bühne zu bringen. Das erste Programm mit dem Titel «Pas de deux» haben sie mit großem Erfolg in der Schweiz und auf einer Tournee durch Österreich zur Aufführung gebracht.

Die belarussische Flötistin Maruta Staravoitava tritt international mit einem vielseitigen Repertoire auf. Ein wichtiger Teil ihres künstlerischen Schaffens ist die Zusammenarbeit mit KomponistInnen, wodurch sie zahlreiche Solo- und Kammermusikwerke zur Uraufführung gebracht hat.

Als leidenschaftliche Kammermusikerin ist sie Mitglied des Ensembles Syntax (I), Castel Camerata (CH), Kommas (D) und des Ensembles Experimental des SWR Experimentalstudio Freiburg Im Rahmen ihrer Konzerttätigkeit spielte sie auf verschiedenen Festivals in Europa, Asien, Südamerika und in den USA.

Maruta Staravoitava wurde in Minsk geboren. Sie erhielt ihren ersten Flötenunterricht am Nationalen Lyzeum der Künste in ihrer Heimatstadt. Danach studierte sie bei Mario Caroli am nationalen Konservatorium in Strassburg, bei Felix Renggli an der Hochschule für Musik Basel, sowie bei Marc Hantai an der Scola Cantorum Basiliensis.

Ihr Interesse an den verschiedensten künstlerischen Ausdrucksformen führte sie schließlich an die Hochschule der Künste in Bern, wo sie einen Masterabschluss im Fach „Théâtre Musical“ bei Françoise Rivalland erwarb. Während ihrer Studien wurde sie von der Stiftung „Nicati de Luze“ in Lausanne unterstützt, erhielt den Sonderpreis der Severino Gazzelloni Stiftung in Florenz, sowie einstimmig den ersten Preis des Wettbewerbs der UFAM in Versailles, den dritten Preis des Wettbewerbs „Parnasse 2007“ in Paris und den zweiten Preis des Wettbewerbs „Eugen Coca“ in Chisnau. 


Thomas Kalcher wurde in Graz geboren und lebt derzeit in Genf. Er studierte in Wien bei Milan Turkovic und Genf bei Afonso Venturieri und erhielt seine Diplome mit Auszeichnung. Zudem bildete er sich in Meisterkursen bei Klaus Thunemann, William Waterhouse und Daniele Damiano, sowie mit Mitgliedern des Ensemble Wien-Berlin weiter. Ausgezeichnet mit mehreren Stipendien und Wettbewerben in Österreich, war er Solofagottist des Wiener Jeunesse Orchesters, bevor er 2002 von Claudio Abbado als Solofagottist zum Gustav Mahler Jugendorchester eingeladen wurde.

Von 2001 bis 2004 war er Solofagottist im Orchester Europa Symphony. Seit 2005 tritt Thomas Kalcher mit Orchestern wie dem lʼOrchestre de la Suisse Romande, lʼOrchestre de chambre de Lausanne, der Deutschen Kammerakademie Neuss, dem Berner Kammerorchester, dem lʼOrchestre de Chambre de Genève, den Salzburg Chamber Soloists, dem Ensemble Contrechamps, NEC, Lemanic Modern Ensemble, etc. auf und arbeitet mit Dirigenten wie F.Welser-Möst, V.Giergiev, L.Slatkin, P.Eötvös, M.Corboz, J-P.Saraste, M.Janowski, de Billy, N.Järvi, L.Skou-Larsen und E.Krivine. Von 2008 bis 2014 war er Solofagottist im lʼOrchestre Symphonique du Jura. Derzeit ist er Solofagottist beim Da Vinci Orchestra Basel, der Castel Camerata in Neuchâtel und Gründungsmitglied des Trios Lignum. Außerdem ist er als Solofagottist Mitglied des Orchesters des Festivals "Jardins musicaux" und der Sinfonietta Schaffhausen.

Web: www.marutastaravoitava.com     www.kalcher.ch 


Eintritt: 20€, Mg: 15€
Karten erhältlich unter:
Tel. 0680/3018031 oder office@villahafner.at


EDDIE LUIS singt Reinhard Mey

So. 30. Juni 17.00 Uhr

Eddie Luis verneigt sich vor dem großen Reinhard Mey alias „Frédéric Mey“. Der geborene Berliner wurde zum Inbegriff des modernen Chansoniers. „Ich wollte wie Orpheus singen“ – so hießen sein erstes Chanson, seine erste LP und seine erste Textsammlung in Buchform. Fast sechzig Jahre ist das nun her – sechs Jahrzehnte, in denen er klug und bewegend sang und dichtete. Die Menschen verstanden ihn, weil er sie und ihren Alltag verstand.

Eintritt: 20€, Mg: 15€
Karten erhältlich unter:
Tel. 0680/3018031 oder office@villahafner.at

     


"Wild Geese"- Irish Tunes and Songs/Kulinarik

So. 28. Juli, 17.00 Uhr

Wild Geese ist eine bunte internationale Band aus Graz, die sich aus Australien, Irland, Spanien und Österreich (Anna Riepl) zusammen gefunden hat um ihre Leidenschaft zur irischen Musik mit den Leuten zu teilen.

Es werden traditionelle Tunes und Songs aus Irland dargeboten.

 

Eintritt: 20€, Mg: 15€
Karten erhältlich unter:
Tel. 0680/3018031 oder office@villahafner.at


EDDIE LUIS & HIS JAZZ PASSENGERS

“SWINGING VILLA HAFNER!”

 Do. 22. August, 18.00 Uhr

“SWINGING VILLA HAFNER”

Ein weiteres Sommergastspiel mit Eddie Luis  JAZZ PASSENGERS lässt die Herzen höher schlagen!

Der slowenische Vibraphon- Virtuose Vid Jamnik, der unvergleichlichen Matyas Bartha  und Prof. Milos Milojevic an der Klarinette stimmen in den Spätsommer ein.


 Vid Jamnik  - Vibraphon

Milos Milojevic - Klarinette

Matyas Bartha - Klavier

Eddie Luis - Bass

Sebastian Baumgartner - Drums


Eintritt: 20€, Mg: 15€

Karten erhältlich unter:
Tel. 0680/3018031 oder office@villahafner.at

    


Wolfsheart

Sa. 28. September, 18.30 Uhr 

Seit 25 Jahren erfreut WOLFSHEART sein Publikum mit seinen indianischen Flötenklängen.
Der vielfach für Preise nominierte und mehrmals ausgezeichnete Musiker schafft gemeinsam mit seinen kongenialen Partner Michael Nix (guitar, vocals) eine perfekte Mischung aus Akustik Pop, World, Folk und Singer Songwriter.

Die beiden Musiker schaffen eine akustische Brücke aus Pop, World und Singer Songwriter bis hin zu klassischen Folk-Elementen. Sie verzaubern ihr Publikum durch spannende Arrangements und lassen jedes Instrument für sich in seinem charakteristischen Klang erklingen und verbinden diese miteinander fließend und träumerisch. Dadurch entstehen vielfältige Stimmungen: meditativ und entspannend, mitreißend und wild.

Das Duo kombiniert sinnliche Melodien verschiedenster indianischer Flöten mit den subtilen Rhythmen der Akustikgitarre und der Handpan und verwebt diese mit zweistimmigem Gesang zu einer musikalischen Weltreise. Dabei verzaubern sie mit frei fließenden Melodien und berühren die Herzen mit ungeheurer Sanftheit und Ausdrucks-Bandbreite.


Eintritt: 20€, Mg: 15€

Karten erhältlich unter:
Tel. 0680/3018031 oder office@villahafner.at

A jazzy evening with BIXBEAT

So. 20.10., 17.00 Uhr

Was passiert...

…wenn sich passionierte Musiker mit Leidenschaft für Jazz und Liebe zu Besonderem zusammenschließen?Eine Band so feurig wie der rot leuchtende Edelstein (Beryll) namens „Bixbit“. Dieser sollte schließlich namens- und farbgebend für das Quintett werden – und BIXBEAT war geboren.

Anders als die anderen

Genauso einzigartig wie die Formen und Vielfalten dieser seltenen, roten Varietät des Berylls, ist auch BIXBEAT. Die Musiker und ihre Sängerin verzaubern mit ihrer Wandelbarkeit und berühren mit ihrer Leidenschaft. Sie lassen ein Repertoire an Emotionen in entspanntem Smooth-Jazz, spritzigem Swing, smartem Blues & knackigem Funk aufleben.

BIXBEAT berührt, begeistert - und lässt im wahrsten Sinne des Wortes garantiert den Funken überspringen!

Karten erhältlich unter:
Tel. 0680/3018031 oder office@villahafner.at





Märchen/Musik/Kulinarik

So. 10. November 17.00 Uhr

Ein Abend mit der Märchenerzählerin Franziska Kren-Leitgeb


Karten erhältlich unter:
Tel. 0680/3018031 oder office@villahafner.at


FEURERKLANGLANDSCHAFT
So. 1. Dezember, 17.00 Uhr

Programm 2024:„SEID EINFACH STILL“

 

FEURERKLANGLANDSCHAFT, das sind:

HANNES FEURER - Sprache

WERNER REITER - Saxophon

BERND KOHLHOFER - Akkordeon

KURT MAIER - Handpans

 

Die Kleinkunstformation FEURERKLANGLANDSCHAFT bemüht sich seit Jahren, Musik und Literatur abseits von klassischen Lesungen in spannender und lebhafter Form ans interessierte Publikum zu bringen.

Hier eine kleine Kostprobe:

https://www.youtube.com/watch?v=d_rJT6QZO28

 

Karten erhältlich unter: 

Tel. 0680/3018031 oder

office@villahafner.at




Theaterabend

Mo. 30. Dezember, 19.00 Uhr

Aufführung des Villatheater- Projekts 2024.


Karten erhältlich unter:
Tel. 0680/3018031 oder office@villahafner.at




Das hat 2024 stattgefunden:


Das hat 2023 stattgefunden:

Das hat 2022 stattgefunden:

Das hat 2021 stattgefunden:


Das hat 2020 stattgefunden: